"Wir möchten etwas bewegen und bekennen uns zu unserer Region, zu unseren genossenschaftlichen Werten und zu unserem Förderauftrag." Mit diesen Worten lässt sich die Intention dieser Stiftung sehr gut beschreiben.

Unterstützt werden gemeinnützige Projekte und Organisationen im Geschäftsgebiet der Hagnauer Volksbank insbesondere in Hagnau, Immenstaad und Kippenhausen. Mit einem Stiftungsvermögen von 300.000 Euro leistet die Stiftung im Vergleich zu der Größe der Bank einen beachtlichen Beitrag.

Die Stiftung freut sich darauf, heute und in Zukunft das Gemeinwohl in unserer Heimat zu födern und damit die Verbundenheit zur Region zu zeigen.

 

 

Häufige Fragen

Stiftung - Was ist das?

Das Stiftungsvermögen ist ein eigenständiges Zweckvermögen, es gehört sozusagen sich selbst. Das Stiftungsvermögen soll durch Gründungskapital und Zustiftungen wachsen und groß genug sein, um daraus mit seinen Erträgen dauerhaft den bestimmten gemeinnützigen Zweck zu erfüllen. Der Stiftungsvorstand ist für alle Angelegenheiten der Stiftung zuständig. Der Stiftungsrat kontrolliert den Stiftungsvorstand in seiner Arbeit und gibt Impulse und Ideen für die Umsetzung und Verwendung des Stiftungszweckes

Wie kann ich eine Förderung beantragen?

Wenn Sie ein Projekt entwickeln, das unseren Förderkriterien entspricht, stellen Sie bitte einen Förderantrag bei unserer Hagnauer Volksbank Stiftung.

Die Stiftung unterstützt insbesondere gemeinnützige, mildtätige Organisationen und Projekte im Geschäftsgebiet der Hagnauer Volksbank.

Wie kann ich die Hagnauer Volksbank Stiftung unterstützen?

Wenn Sie die Hagnauer Volksbank Stiftung unterstützen wollen, dann können Sie das auf folgende Weise tun:

  • Mit einer Spende für bestimmte Projekte der Stiftung
  • Mit einer Zustiftung zum Stiftungskapital
  • Mit einer Zuwendung in Ihrem Testament oder mit einer Schenkung

Ein Auszug aus den bisher gefördeten Projekten

Anschaffung der Krippenfiguren für die Frenkenbacher Kapelle

Mit einer Spende der Hagnauer Volksbank wurde der Kauf der Spiegelhalter-Krippe finanziert. Seit 2005 können die Krippenfiguren in der Frenkenbacher Kapelle ausschließlich zwischen Heiligabend und Maria Lichtmeß bestaunt werden. Durch die Spende war es möglich die Krippenfiguren dauerhaft in Frenkenbach zu behalten.

Seegfrörne Buch

Unterstützung des Heimat- und Geschichtsvereins Hagnau bei der Finanzierung des Buches "über eisige Grenzen". Dieses Buch wurde anlässlich des 50. Jahrestages der Seegfrörne herausgegeben.